6 Comments

  1. Johanna
    19. November 2016 @ 13:44

    Hallo Christina,
    vielen Dank für die Teilnahme an meiner Blogparade. Das ist wirklich eine sehr schöne Geschichte! Das hört sich ja fast schon ein bisschen wie Schicksal an, dass ihr beiden euch gefunden und auf Anhieb so gut verstanden habt! 😀 Ich wünsche euch noch eine tolle Zeit in Kanada und bin gespannt, wie es danach weitergeht. 🙂
    LG Johanna

    Reply

  2. Monique
    4. Januar 2017 @ 19:28

    Hi Chrissi,
    ich habe deine Geschichte gelesen und hatte dabei so ein „Wie toll!“-Gefühl. Es klingt echt unglaublich, was du erlebt hast. Das mit dem „Sich-wie-ein-Traum-Anfühlen“ kenn ich. Ist es nicht nach jeder Reise so, wenn man wieder nach Hause zurückkehrt?
    LG, Monique

    Reply

    • Christina Kalb
      5. Januar 2017 @ 19:04

      Danke für deinen Kommentar!

      Ja, das denke ich auch. Aber dafür bleiben einem tolle Erinnerungen. 🙂

      LG Chrissi

      Reply

  3. Aline
    26. Januar 2017 @ 10:09

    Hallo 🙂
    Super schön zu lesen!
    Ich möchte auch nach Kanada, allerdings sind ja maximal 12 Monate möglich. Wie macht ihr das nach den 12 Monaten?

    Liebe Grüße, Aline

    Reply

    • Christina Kalb
      8. Februar 2017 @ 5:42

      Hallo Aline,
      danke für deinen Kommentar und sry für die späte Antwort 🙂

      Wenn du die Kriterien erfüllst, kannst du dich für ein anderes Visum bewerben: das Young Professional. Mit diesem darfst du auch ein Jahr in Kanada arbeiten, allerdings nur bei einem Arbeitgeber.

      Oder du bleibst nach dem Jahr noch weiter als Tourist in Kanada. Dazu kannst du dich entweder online für ein Touristenvisum bewerben oder es an der Grenze aktivieren. Hängt aber natürlich von den Beamten ab, ob und wielange du ein Touristenvisum bekommst.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

      Liebe Grüße 🙂

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.