6 Comments

  1. Kanada Traveler
    28. Februar 2018 @ 13:19

    Danke für die guten Tipps. Bin auch am überlegen Work and Travel zu machen und solche Beiträge helfen da ungemein für die Planung.

    Reply

    • Daniel Kovacs
      28. Februar 2018 @ 23:21

      Danke dir Kanada Traveler 🙂 Wann möchtest du denn nach Kanada? lg Daniel

      Reply

  2. Marie
    28. März 2018 @ 13:39

    Hallo Daniel,
    ich möchte demnächst für 3 Monate in die USA, allerdings nur mit ESTA, also nur Reisen. Anschließend lockt noch Kanada mit einem WHV. Weißt du, ob ich die Education60 auch schon für USA abschließen kann? Habe ja kein Work and Travel-Visum für die USA zum Vorzeigen… –> “versicherbare Personen”?

    Reply

    • Daniel Kovacs
      31. März 2018 @ 3:14

      Hallo Marie,

      Die Education60 ist ein Sondertarif für Work and Travel, Studenten, Sprachschüler, Doktoranden, Stipendiaten, Au-Pairs und Sonstige Reisende mit Weiterbildungshintergrund (Nachweis erforderlich).

      Wenn du dich in den USA weiterbilden möchtest, zB. einen Englisch – Sprachkurs belegst dann erfüllst du die Voraussetzungen für die Education60.

      Alternativ: Wenn du anschließend direkt in Kanada Work & Travel machen willst und die Bestätigung für das Visum besitzt, dann erfüllst du ebenfalls die Voraussetzung für die Education60.

      Wenn keines dieser Dinge auf dich zutrift, dann verlierst du den Versicherungsschutz.

      Ich hoffe das Hilft dir weiter.

      lg Daniel

      Reply

  3. Marina Rupp
    16. Juni 2018 @ 15:41

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer Auslands-KK für Kanada, da ich ein WHV habe. Gesetzliche Regelungen in Kanada bestimmen jedoch, dass die Versicherung nicht vorzeitig kündbar sein darf ( wie z.B. die TrueTraveller). Jedoch war ich vorher auch schonmal bei der HanseMerkur mit einer Auslands-KK versichert und war sehr zufrieden. Jedoch hab ich Bedenken, dass es bei der Austellung der Permit in der Canadian Immigration dann evtl. Probleme geben könnte, da die gesetzlichen Bedingungen rein theoretisch ja nicht erfüllt sind (auch wenn die Police fürs ganze Jahr ausgestellt ist). Erfahrungen damit? Wäre sehr interessant.
    Vielen Dank im Voraus,

    Marina

    Reply

    • Daniel Kovacs
      17. Juni 2018 @ 5:26

      Hallo Marina und vielen Dank für deine Nachricht. Die kurze Antwort. Da gab es bisher noch nie für irgendjemanden Probleme. Könntest du mir mal einen Link schicken wo du diese Gesetzlichen Regulierungen gelesen hast? Ist mir so noch nie zu Ohren gekommen und bzwl. das es so Stimmt. Du musst Gesetzlich Versichert sein. Aber selbst eine Versicherung aus Kanada währe in Ordnung. Um dein WHV an der Grenze ausgestellt zu bekommen gilt wieder eine andere Regelung. Da gilt, dein Visum wird nur solange ausgestellt wie deine Versicherung gültig ist. Sprich, wenn du nur 3 Monate versichert bist dann wird dir dein WHV nur für 3 Monate ausgestellt. Ausnahmen Bestätigen die Regel. Denn sehr oft schauen sich die Beamten deine Versicherung gar nicht erst an. Wir Raten aber allen Work & Travellern die Versicherung für 1 Jahr abzuschließen. Selbst wenn du früher wieder nach Hause fliegst. Deshalb bieten die Versicherungen ja an, dass du vorher kündigen kannst. Dann bekommst du den Restbetrag wieder zurück. Hoffe das Hilft dir weiter. LG Daniel

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.