5 Comments

  1. Markus
    9. Mai 2018 @ 8:48

    Ein sehr schöner, ausführlicher Artikel. Ich arbeite selber grade am gleichen Thema und man kann so viel schreiben dass es schwer ist sich kurz zu fassen. Danke auch für die erwähnung von meinem Artikel der Jobs in Skigebieten! 🙂

    Viele Grüße und gute Reise,
    Markus

    Reply

    • Daniel Kovacs
      13. Mai 2018 @ 13:25

      Hi Markus und danke für deine Nachricht. Das glaube ich sofort. In das Thema Jobs kann man so viele Themen noch mit reinpacken. Wir sind schon echt gespannt auf die Super Bible 🙂 lg Daniel

      Reply

  2. Tharany
    5. November 2018 @ 21:36

    Hi Daniel
    Erstmal echt tolle Arbeit, die du da machst. Sehr ausführlich und einfach erklärt- Danke dafür.

    Ich hätte da aber noch eine Frage:
    Also als work and traveller ist man ja auf Durchreise und wie kommt es denn beim Arbeitsgeber an, wenn man ihm von vorneherein erzählt, dass man bspw. nur 2 Monate arbeiten kann? Nehmen die dann noch einen an?
    Ich habe gesehen, dass ihr auch in Calgary wart. Dies wird unser nächstes Ziel für zwei Monate. Hast du vll Empfehlungen für jobs dort?

    Vielen Dank im voraus.
    Lg Tharany

    Reply

  3. Tharany
    10. November 2018 @ 8:46

    Hi Daniel Erstmal echt tolle Arbeit, die du da machst. Sehr ausführlich und einfach erklärt- Danke dafür.

    Ich hätte da aber noch eine Frage:Also als work and traveller ist man ja auf Durchreise und wie kommt es denn beim Arbeitgeber an, wenn man ihm von vorneherein erzählt, dass man bspw. nur 2 Monate arbeiten kann? Nehmen die dann noch einen an? Ich habe gesehen, dass ihr auch in Calgary wart. Dies wird unser nächstes Ziel für zwei Monate. Hast du vll Empfehlungen für Jobs dort?

    Vielen Dank im voraus. Lg Tharany

    Reply

  4. Clara
    13. Mai 2019 @ 12:44

    Das ist eine interessante Frage, die mich auch sehr interessiert 🙂
    Des Weiteren frage ich mich, wie ihr die Unterkünfte auf eure Arbeitsorte abgestimmt habt. Wenn ihr beispielsweise an einem Ort Arbeit gefunden habt, an dem es kein Hostel in der Nähe gab, habt ihr dann in dieser Zeit bei verschiedenen Hosts übernachtet, die ihr über Couchsurfing gefunden habt oder habt ihr von dem Geld, welches ihr verdient habt, gleichzeitig auch eine Unterkunft bezahlt?
    ich wäre dankbar für eine Antwort! 🙂
    LG
    Clara

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.